Hainbuche (Carpinus betulus)

 

Aussehen:

Die Hainbuche ist ein mittelgroßer Laubbaum, wächst aber auch strauchartig. Die Rinde ist grau und glatt. Sie wächst bis zu 25 Meter hoch und wird bis zu 150 Jahre alt. Ihre Blätter sind länglich eiförmig und der Blattrand ist doppelt gesägt.

 

Vorkommen:

Die Hainbuche wächst häufig in Laubmischwäldern, besonders in Eichen-Hainbuchenwäldern. Sie bevorzugt gut wasserversorgte Lehm- und Tonböden, kommt aber auch mit wenig Wasser aus. Durch ihre Trockentoleranz ist die Hainbuche sehr gut für klimastabile Mischwälder geeignet.

 

Ökologische Bedeutung:

Das Laub der Hainbuche wächst schon sehr zeitig im Frühjahr und bleibt oft bis zum neuen Jahr am Baum. Dadurch bietet die Hainbuche vielen Vögeln und Insekten sowohl Brutstätte als auch Lebensraum. Das Laub zersetzt sich schnell und trägt zum Humusaufbau des Waldbodens bei.

 

Ökonomische Bedeutung:

Die Hainbuche liefert sehr hartes Holz, aus dem seit Jahrhunderten Spielwaren, Küchenwaren und Hackklötze gefertigt werden. Durch die dauerhafte Nutzung dieses nachwachsenden Rohstoffes wird CO2 gebunden (CO2 Senke). Außerdem wird das Holz auch als Brennholz genutzt.

Hainbuche

Artikelnummer: 004
4,70 €Preis